Fahrradsattel einstellen – So wird’s richtig gemacht!

So wird der Fahrradsattel richtig eingestellt   

Mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, ist nicht nur eine hervorragende Methode um sich fortzubewegen, sondern auch gut für die Entspannung und die Gesundheit. Dadurch das man beim Rad fahren einen Großteil des Körpers einsetzt und belastet, ist die Anpassung an den Fahrer entscheidend. Besonders das Einstellen des Fahrradsattels sollte vor der ersten Fahrt mit dem neuen Rad vorgenommen werden. Im nachfolgenden Artikel wird beschrieben, wie Sie Ihren Sattel ganz einfach einstellen können.

Warum ist das Fahrradsattel einstellen so wichtig?

Das Einstellen des Fahrradsattels hat Einfluss auf den Fahrkomfort. Denn durch die richtige Höhe, ist eine optimale Kraftübertragung gegeben. Durch die falschen Einstellungen kann die Kraftübertragung nicht optimal sein und es können gesundheitliche Folgen auftreten.

Bei einem zu tief eingestellten Sattel werden die Knie, gerade in der höchsten Pedalposition, stark angewinkelt.Das kann unangenehme Schmerzen in den Knien verursachen und die Beinlänge kann nicht vollständig ausgenutzt werden.

Es muss also mehr Kraft aufgewendet werden. Eine schnellere Ermüdung der Muskeln ist die Folge.

Ist der Sattel zu hoch eingestellt, ist das Knie in der tiefsten Pedalposition vollständig durchgestreckt. Der Fahrer hat keinen stabilen Sitz und die Hüfte rutscht auf dem Sattel nach links und rechts, was eine hohe Belastung für die Lendenwirbel und den Sitzknochen darstellt.

Anleitung: Fahrradsattel einstellen mit der Fersenmethode

  1. Stellen Sie eines der Pedale so ein, dass es sich in der tiefsten Position befindet
  2. Platzieren Sie das Fahrrad so, dass Sie sich beim Einstellen an einer Wand o.ä. abstützen können
  3. Nehmen Sie auf dem Fahrrad platz. (Die Hüfte sollte beim Einstellen waagerecht sein und sollte nicht zu einer Seite kippen)
  4. Setzten Sie die Ferse auf dem Pedal ab, welches sich am tiefsten Punkt befindet
  5. Prüfen Sie nun, in wieweit Ihr Bein durchgestreckt ist
    ➜ Befindet es sich in einer angewinkelten Position, ist Ihr Sattel zu niedrig ❌
    ➜ Ihr Bein sollte durchgestreckt sein, ohne dass das Knie dabei überstreckt wird ✅

Befindet sich das Bein in der richtigen Position, haben Sie die richtige Sattelhöhe gefunden.

Wiederholen Sie bei Bedarf den Vorgang, bis der Sattel die perfekte Höhe hat, denn es kann durchaus mehrere Durchgänge benötigen, bis die Sattelhöhe richtig eingestellt ist.

Die Sattelneigung einstellen

Haben Sie die perfekte Sattelhöhe gefunden, sollten Sie auch die Sattelneigung richtig einstellen.

Benötigtes Werkzeug:

  • Imbusschlüssel (bei älteren Modellen Ring-oder Gabelschlüssel)
  • Wasserwaage
  1. Lösen Sie die Schraube an Ihrem Sattel
  2. Legen Sie die Wasserwaage auf den Sattel
  3. Neigen Sie den Sattel so, dass die Wasserwaage im Gleichgewicht ist
  4. Ziehen Sie die Schraube wieder fest
  5. Nehmen Sie Platz und überprüfen die gesamten Satteleinstellungen

Sind Sie mit allen Einstellungen zufrieden, steht dem nächsten Radausflug nichts mehr im Wege. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und gute Fahrt.