45 Jahre Qualität
Umweltfreundlich mobil
Lieferzeit 2-3 Werktage*

Für Manufakturen, Großhandel und Industrie

Jahre Erfahrung.
10.000 Laufrad Variationen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben oder ein Angebot anfordern möchten. Unsere persönliche Kundenberatung verfolgt das Ziel für jeden unserer Anfragen die beste Lösung zu finden.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Hohe Kapazität

Hohe Kapazität

Geprüfte Qualität

Geprüfte Qualität

High-Tech Maschinenpark

High-Tech Maschinenpark

Skalierbarkeit

Skalierbarkeit

Professionelle Mitarbeiter

Professionelle Mitarbeiter

Handfertigung

Handfertigung

Individuelle Beratung

Individuelle Beratung

Barcodes des Kunden

Barcodes des Kunden

Unser Weg zum
qualitativ hochwertigen Laufrad 

Ein Laufrad ist für viele nur rund und muss sich drehen. Aus der Erfahrung als Hersteller von Millionen Laufrädern unterschiedlicher Ausprägung und Anforderungen der letzten Jahrzehnte wissen wir, dass die Qualität schon mit der Auswahl der passenden Einzelkomponenten beginnt. Auc das Wissen um die eigenen Stärken und Möglichkeiten schafft ein Arbeitsspektrum, welches unsere Partner schätzen: 

Komponentenauswahl

Ein zu fertigendes Laufrad besteht aus vielen verschiedenen Parts: 

Felgenband

Reifen

Schlauch

Speiche

Nippel

Felge

Mit Blick auf die qualitativen Ansprüche des Laufradbaus sehen wir auf ein breites Spektrum ausgewählter Lieferanten,
mit welche wir teilweise schon Jahrzehnte zusammenarbeiten: 

Wahl der notwendigen Arbeitsschritte 

Basierend auf den Anforderungen an den Einsatz des zu fertigenden Rades erfolgt in jedem Fall ein technischer und praktischer Musterbau. Im Ergebnis entsteht ein Umsetzungsplan aus verschiedenen Arbeitsschritten und den zugeordneten maschinellen Möglichkeiten oder Festlegung des Handarbeitsanteils.  

Nachfolgende Arbeitsschritte stehen dabei zur Auswahl: 

Einfädeln

Einspeichen

Zentrieren

Stabilisieren

Abdrücken

Feinzentrieren

Kleben

Säubern

Bereifen

Montage der Anbauteile

Etikettieren

Kommissionieren

Verpacken

Maschinenfertigung ist gut - manchmal hilft nur Handarbeit

Wann ist "gut" wirklich gut? - oder - die Festlegung von (Fertigungs-) Toleranzen 

Übergeordnet zeichnet sich ein gut gespeichtes und zentriertes Laufrad durch eine ruhigen Rundlauf aus. Anhängig vom Einsatzzweck des jeweiligen Rades sind die Anforderungen nicht in jedem Fall gleich:  

  • Ein Laufrad für Kinderwagen erreicht regulär geringere Geschwindigkeiten, 
  • Der Einsatz von Laufrädern in Lastenfahrzeugen bringt besondere Anforderungen bzgl. der Stabilität mit sich, 
  • Sportive Laufräder für den Einsatz in Triathlonrädern benötigen trotz geringem Gewicht eine hohe Verwindungs- und Seitensteifigkeit, 
  • …, die Liste ließe sich unendlich erweitern. 

So werden in Abstimmung mit den Kundenerwartungen Details und zugehörige Toleranzen definiert: 

Speichenlänge

Speichenkreuzungen

Speichenspannung

Seitenschlag

Höhenschlag

Mittigkeit

Versatz

Geprüfte Qualität 

Mit dem Ziel, unserem Anspruch und den Kundenanforderungen gerecht zu werden beginnt jedes Projekt mit einer Artikelzusammenfassung im Dokumentenmanagementsystem. Mittels Artikelstammakte werden die Rahmenbedingungen an Komponenten und Produktion definiert und im Musterbau verfeinert und abgeprüft. So beginnt die qualitative Reise schon im Wareneingang neuer Produkte, indem eine Erstprüfung vorgenommen wird. Während die Einzelteile in den jeweiligen Arbeitsschritten zu Laufrädern zusammengefügt werden am Ende der Fertigung nach vorgegebenen Anteiligkeiten die Räder auf Zielerreichung getestet: 

  • Bestehen Materialschäden oder optische Mängel durch die Maschinenfertigung? 
  • Wurden alle Toleranzen eingehalten? 
  • Stimmt das Speichenbild? 

Ein digitaler Prüfbericht liegt jedem Produktionsauftrag zugrunde und sichert der Standard.  

Verpackung 

Getreu dem Motto "…ein Produkt ist nur so gut, wie es beim Kunden ankommt…" erfüllen wir verschiedene Erfordernisse unserer Kunden und versuchen dabei gleichzeitig ressourcenschonend vorzugehen. Möglich ist

  • Laufräder einzeln verpackt im Karton, 
  • Laufräder paarweise verpackt im Karton, 
  • Laufräder verpackt im Karton (4 Stk.), 
  • Laufräder verpackt im Karton (10 Stk.), 
  • Laufräder verpackt in EURO- Gitterbox (Austausch- System), 
  • Laufräder verpackt in Laufradgestell (bei Abholung und Rücksendung im Direktverkehr) zu versenden. 

Dabei werden alle Lieferungen gesondert geschützt, indem wir widerverwendbare Materialien zum Auspolstern nutzen.  

Den Einlagerungsprozess unserer Partner unterstützend bieten wir kundenspezifische Etiketten an, welche das automatische Scannen und Buchen der Ware ermöglichen. Dies kann mittels Kartonetikett oder Speichenetikett direkt am Laufrad erfolgen.